Der persönliche Lernprozess

Lernen durch praktische Erfahrung

Kennen Sie das?

Der Druck im Kopf ist da, die Gedanken rasen, der Nacken ist angespannt, der Rücken schmerzt dort und da und noch immer ist nicht alles erledigt.
Sie wollen noch schneller, noch besser sein, noch mehr leisten… und im Körper zeigt sich diese Anstrengung, Wohlbefinden stellt sich kaum noch ein.

Oder
Das Herz rast, der Hals wird eng, die Hände schwitzen, Bauch und Magen verkrampfen sich, die Gedanken schwirren durcheinander bevor Sie eine Rede halten, eine Prüfung ablegen, zum Arzt müssen…

Oder
Sie fühlen sich müde, antriebslos, ausgelaugt, überfordert, unruhig, rastlos. Sie funktionieren gut und erledigen brav Ihre Aufgaben, die Freude und der Spaß im Alltag ist Ihnen jedoch abhanden gekommen…
Ihre Wünsche und Träume in Vergessenheit geraten…

Das sind 3 Beispiele für viele unterschiedliche unangenehme Empfindungen und kraftraubende Verhaltensmuster, die Symptome wie Kopfschmerzen, Verdauungsschwierigkeiten, schlechten Schlaf, Spannungen, Nachtschweiß, Unruhe, Rückenschmerzen, Tinnitus, Gehörsturz bis hin zum Burn out entstehen lassen.

Wie kann man lernen, diesen unausgeglichenen Zustand zu verändern – die Lebensqualität wieder zu verbessern?

Sie kommen zu einer Kennenlernstunde zu mir, mittels Fußanalyse und Gespräch erörtern wir gemeinsam Ihr Problem und Sie entscheiden danach, ob Ihnen mein gebotener körperlicher Zugang zu lernen entspricht.

Die praktische Arbeit

Wir arbeiten zuerst im Liegen auf dem Tisch später auch im Sitzen oder im Stehen. Ich benutze das ganze Spektrum möglicher Berührungen in unterschiedlichen Intensitäten an den Muskeln, Knochen, dem Bindegewebe und leichter Berührung an der Haut. Der Klient/die Klientin ist aktiv mit beteiligt. Ich gebe Instruktionen und fordere ständige Aufmerksamkeit.
So lernen Sie Ihre Aufmerksamkeit zu erhöhen und Empfindungen intensiver wahrzunehmen. Sie lernen differenzierter und genauer Ihre Muskeln zu spüren und einzusetzen. Sie lernen bewusster zu atmen und mehr Fluss im Körper zuzulassen. Sie lernen der Körperselbstregulation immer mehr zu vertrauen.

In einem weiteren Schritt lernen Sie, wie Sie einschränkende Zustände körperlich, emotional, gedanklich erzeugen, diese in einem „Gesamtbild“ wahrzunehmen, als Voraussetzung dafür, sie zu stoppen, bewusst loszulassen und im Körper innewohnende Kräfte anders zu nützen.

So kann Neues entstehen und Sie beginnen Ihr Leben nach eigenen Wünschen zu verändern und zu gestalten.

Der Gewinn

  • Sie fühlen sich stärker und gesünder
  • Sie entwickeln eine unbeschwertere Sichtweise
  • Sie können wieder mehr genießen und aufmerksamer wahrnehmen
  • Es passiert mehr Überraschendes und Neues im Leben
  • Sie finden zu mehr Ruhe und Ausgeglichenheit
  • Sie führen ein selbstbestimmtes Leben

Hinweis: Der Lernprozess und Kinder
Kinder lernen besonders schnell. Die Ergebnisse, die in kürzerer Zeit als bei Erwachsenen erzielt werden können, sind bei sogenannten hyperaktiven Kindern, Kindern mit Lernschwierigkeiten, mit chronischen Symptomen wie wiederkehrenden Infekten, Atemproblemen, Bauch- und anderen Schmerzen, erstaunlich.